Stories of Change 2018

Das Jahr im Wandel

Wirtschaft geht auch anders

Wie zukunftsfähig ist unsere Gesellschaft, wenn heutige Lebens- und Wirtschaftsstile auf Kosten folgender Generationen und der Natur gehen und bereits heute nur wenigen Menschen ein gutes Leben ermöglichen? Wir können nicht so weiter machen, wir können jetzt gestalten, wie das Gute Leben für Alle in der Zukunft aussehen kann. Mit dem Dresdner Filmteam um ravir film GbR, dem Potsdamer Regisseur Thomas Frick und unseren ehrenamtlichen Filmemacher*innen war Stories of Change deshalb den Sommer über auf den Spuren gelebter Utopien nachhaltigen Wirtschaftens in Sachsen. Am 03. Oktober feierten die Filme ihre Premiere im Filmtheater Schauburg.

Dreh in Nebelschütz

Change by Design, not by Desaster

Fündig wurden wir u. a. bei dem Dresdner Unternehmer Ralf Bisch-Chandaroff und seinem Werkstattteam. Der visionäre Raumausstatter für textiles Interieur ist stets auf der Suche nach ökologisch nachhaltigen Wegen und innovativen Ideen in seiner Branche. In der Lausitz sind wir auf die sorbische Gemeinde Nebelschütz gestoßen. Hier gestalten Bürger*innen, allen voran Bürgermeister Thomas Zschornak, seit vielen Jahren eine vielversprechende Gemeinschaft im ländlichen Raum. Die Dreharbeiten mit unseren zahlreichen ehrenamtlichen Unterstützer*innen sind eine Wandelgeschichte für sich, die wir in einem kleinen Making-of festgehalten haben. Ebenso halten die Überzeugungen der Betreiber*innen des Löbtauer Bioladens NahrungsQuell, aber auch das Ausprobieren kooperativer und solidarischer Arbeitsprozesse in den offenen Werkstätten des Konglomerat e.V. oder die inspirierenden Ergebnisse des Global Goals Jam viele Antworten auf drängende Zukunftsfragen für uns bereit.

Filmpremieren & Meetup

Die Protagonist*innen, die aus Überzeugung und dem nötigen Blick über den Tellerrand sozial und ökologisch nachhaltige Wege gehen, waren am Premierenabend am 03. Oktober anwesend. Gemeinsam mit Expert*innen aus der Wirtschaft (Andrés Kühn), der Ökologie (Johannes Heimrath) und Kennern nachhaltiger Transformationsprozesse (Markus Egermann / IÖR) konnte das Publikum in den Austausch darüber treten, wie ihre Utopien für eine nachhaltige Wirtschaft Wirklichkeit werden können. Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen begegnete der Frage, wie diese Reallabore nicht nur Pilotprojekte bleiben und wie auch Verwaltung eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung unterstützen kann.

Fahrradkino im Neustädter Bahnhof

Was noch so passierte

Im September wurden wir vom Rat für Nachhaltige Entwicklung mit dem Titel "Projekt Nachhaltigkeit" ausgezeichnet und erhielten für unsere Bildungsarbeit 1.000 €. Seit Herbst touren wir zudem als Teil einer BNE-Ausstellung der Lokalen Agenda 21 für Dresden durch Sachsen und hatten tollen Open Air - Veranstaltungen mit dem Fahrradkino der Pedalofaktur.

Und nun?

Das Interesse an unserer Veranstaltung war sehr groß und bestärkt uns darin, auch im nächsten Jahr den Fokus auf die Wirtschaft und ihre nachhaltigen Vorbilder zu richten. Zudem streben wir ab 2019 den Aufbau eines bundesweiten Netzwerks von Wandelgeschichten an, die sich dem Narrativ Film verschreiben.

Stellenausschreibung

Da sich auch in unserem Team die persönlichen Wege immer mal wieder wandeln, suchen wir für Stories of Change vom 01.04.2019 bis 15.05.2020 eine*n Projektkoordinator*in (vorerst als Elternzeitvertretung). Eine ausführliche Stellenausschreibung findet ihr hier: Stellenausschreibung Projektkoordinatorin

Kommentare sind deaktiviert